(c) HELIUM V IT-Solutions GmbH    

Einbindung zusätzlicher Hardware

Hier finden Sie eine Beschreibung der Einrichtung und Bedienung zusätzlicher Hardware, welche gemeinsam mit Ihrer HELIUM V Installation verwendet werden kann.

Buchungen mittels Memor

Mit unseren Lagerbuchungs-Apps für mobile Barcodescanner stellen wir eine sehr komfortable Möglichkeit der Lagerbuchungen in vielerlei Varianten zur Verfügung. Die Bedienung der mobilen Barcodescanner bei eingerichteter Lagerbuchungssoftware ist denkbar einfach. Hier finden Sie die Beschreibung der einzelnen Lagerbuchungsfunktionen. Das Memor inkl. Lagerbuchungssoftware erhalten Sie von Ihrem HELIUM V Betreuer.
 

Voraussetzungen:

Parametrierung / Konfiguration des Memors

Für die weiteren Schritte stellen Sie bitte sicher, dass das Memor ausreichend aufgeladen ist. Beachten Sie vor allem auch die Bedienungsanleitung Ihres Memors.

Wichtig:
Der Memor muss im Control Panel unter Regions auf englisch eingestellt sein. Er wird in der Regel von uns bereits so ausgeliefert. Sollte hier eine andere Einstellung gegeben sein, so ist die Erfassung in verschiedenen Bereichen nur fehlerhaft möglich. Z.B. können keine Nachkommastellen eingegeben werden.
Um die Einstellung zu überprüfen gehen Sie am Memor wie folgt vor:
a.) beenden Sie das Erfassungsprogramm
b.) Tippen Sie (mit dem mitgelieferten Stift) auf Start, Settings, Control Panel
c.) Ziehen Sie den Slider nach unten bis Sie Regional Settings finden
d.) Doppel-Tippen Sie darauf
und stellen Sie bitte die  Sprache, also Your Locale auf: English (United States)
 

Bedienung der Tastatur

Alpha Zeichen erreichen Sie durch einmaligen Tipp auf die Taste Alpha. Damit ist die Buchstabeneingabe eingeschaltet.

Nun können auch Großbuchstaben durch Anwählen von Gelb+Alpha eingegeben werden. Ein erneutes Antippen der Alphataste schaltet die Buchstaben wieder ab und Sie sind wieder bei den Ziffern. Dies wird auch links oben kurz symbolisch dargestellt.

Das Eintippen der Buchstaben erfolgt, wie bei Telefonen üblich, durch mehrfaches Antippen der Zifferntasten.

 

Einrichten WLan-Verbindung

Unten in der Statusleiste finden Sie ein WLan Icon, vermutlich mit einem roten X. Machen Sie einen Doppelklick (mit dem mitgelieferten Stift doppelt antippen) auf dieses Icon. Nun startet die Summit Clean Utility. Wählen Sie Profile und klicken Sie danach auf den Button Scan. Damit werden die erreichbaren WLan Netzwerke gescannt. Wählen Sie Ihr Netzwerk aus und klicken Sie auf Configure.

Wechseln Sie nun auf Main. Wählen Sie bei Autoprofile List, haken Sie Ihr WLan-Profil an, bestätigen Sie mit Ok und schalten Sie dann das Autoprofile ein. Verlassen Sie das Summit Client Utility durch Antippen von OK rechts oben.

Nach dem Einrichten warten Sie bitte 2-3Minuten bis sich das WLan verbunden hat.

 

Einrichten Verbindung zum HELIUM V Server

Verbinden Sie nun mit dem mitgelieferten Mini-USB Kabel das Memor mit einem PC.

Der weitere Vorgang ist anhand einer Windows7 Installation beschrieben. Bei anderen Betriebssystemen gehen Sie bitte analog vor.

 

Schließen Sie das Memor mit dem mitgelieferten USB Kabel an Ihren PC an. Wenn auf Ihrem Rechner das Windows Mobile Device Center noch nicht installiert sein sollte, so finden Sie dieses auch auf der HELIUM V Installations-CD unter Tools\Treiber\Memor_Windows_CE_V5.

Anmerkung: Für Windows XP muss Active Sync installiert sein.

Gegebenfalls müssen Sie nach der Installation des Windows Mobile Centers Ihren Rechner neu starten.

 

Im Fenster "Windows Mobile" auf "Ohne Einrichten des Geräts" klicken

Dateiverwaltung - "Inhalt des Geräts durchsuchen" wählen

 

Im Ordner \Program Files\HeliumV_ME befindet sich die Konfigurationsdatei settings.ini
Hier sind die Einträge entsprechend einzustellen.

 

Parameter Bedeutung
server IP-Adresse oder Name Ihres HELIUM V Servers
port Port für die Kommunikation mit Ihrem HELIUM V Server
defaultuser wenn bei der Anmeldung ein Benutzer vorgeschlagen werden sollte, so tragen Sie hier bitte den Namen des Benutzers ein. Bitte auch hier, so wie in HELIUM V üblich auf die Groß-/Klein-Schreibung achten.
Hinweis: Der Benutzer muss in der Benutzerverwaltung angelegt sein und die Rechte für die Durchführung der Buchung besitzen.
locale die Sprache in der kommuniziert werden sollte. Hier ist in aller Regel für:
Österreich ... deAT
Deutschland ... deDE
Schweiz ... deCH
einzugeben.
mandant Der Mandant an dem sich das Memor anmelden sollte. Dies ist üblicherweise 001.
device Der Freischaltcode für das Memor.
Diesen bitte NICHT verändern.

 

Der Eintrag "defaultuser" kann auch leer bleiben, somit muss der Benutzername bei der Anmeldung ebenfalls eingegeben werden.
Der Eintrag "device" ist mit dem entsprechend verschlüsselten Gerätecode zu ergänzen.

Wichtig:
Ist alles richtig eingestellt muss diese Datei auch in den Ordner BACKUP\Program Files\HeliumV_ME\ kopiert werden, damit bei einem Cold-Boot die geänderten Einstellungen wieder hergestellt werden.

Um die Einstellungsdatei am Gerät zu bearbeiten das Wordpad verwenden. 
Achtung: Beim Öffnen das Format auf "Alle Dateien" einstellen. 
Hinweis: Wenn die Datei schon mal bearbeitet wurde kann unter Datei - Recent diese wieder geöffnet werden.

Anmerkung:
Unter Umständen kommt es am Windows-XP zu Problemen mit mapi32.dll. Hier das Gerät abstecken, unter \windows\System32\fixmapi aufrufen und dann das Gerät wieder anstecken. Bedienung nur über den Explorer.

Pflege / Richtige Behandlung

Bitte beachten Sie um eine möglichst lange Lebensdauer des Geräts zu gewährleisten die Informationen des beiliegenden Handbuchs.

Im Handbuch finden Sie auch nähere Informationen zum Einrichten der Verbindung mit dem WLAN.

Fehlermeldung bei der Buchung von Mengen mit Dezimalstellen

Bitte prüfen Sie die oben beschriebene Ländereinstellung.

Tipps und Tricks zum Einrichten des Memor

WLan / Netzwerk:

Starten des Einrichte-Tools für das WLan über Start, Programme, Summit, SCU. Richten Sie hier die Zugangsdaten ein. Das einfachste ist wenn Sie im zweiten Reiter (Profile) einfach einen Scan nach den vorhandenen Netzwerken machen. Mit Configure muss normalerweise nur mehr das Passwort eingegeben werden.

Info: Blinkt nach der Eingabe im Hauptreiter (Main) der Status zwischen Associated / Not Associated, so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das eingegebene Passwort / der WLan Key falsch ist. Bitte prüfen Sie dies in jedem Fall.

Info: Sollte der Fall auftreten, dass sich über das SCU Tool keine WLan-Verbindung einrichten lässt, dies äußert sich vor allem dadurch, dass auch die Liste der vorhandenen WLans nicht angezeigt werden kann, so gehen Sie bitte wie folgt vor:
a.) Stellen Sie bitte mit einem anderen Gerät sicher, z.B. mit einem mobilen Telefon, Tablett o.ä., dass an dem Ort an dem Sie das Memor betreiben möchten WLan verfügbar ist.
b.) machen Sie einen Cold-Boot und versuchen Sie danach erneut die Verbindung herzustellen
c.) Gelingt auch das nicht, d.h. wird in der Radio Status Anzeige immer noch externaly disabled angezeigt, so sind vermutlich die Regstrie-Einstellungen defekt. Wechseln Sie dazu in die Systemsteuerung (Start, Settings, Controlpanel) starten Sie bitte den Registry Admin und setzen Sie die Registryeinstellungen zurück. Dass damit alle Einstellungen überschrieben werden ergibt sich von selbst. Starten Sie danach das Memor mit einem Warmboot (ESC+Aus-/Einschalter) neu.

Allgemeine Bedienungshinweise für mobile online Barcodescanner

Einrichten des (Lieferschein) Druckers für den mobilen Barcodescanner

Ab der Version 1.1.0.10 steht auch die Möglichkeit der Erfassung von Lieferscheinen über den mobilen Barcodescanner zur Verfügung. Damit der fertig erfasst Lieferschein auch über den mobilen Barcodescanner  ausgedruckt werden kann, gehen Sie bitte wie folgt vor:
a.) Erfassen Sie einen Lieferschein (siehe)
b.) Tippen Sie auf das Druckersymbol -> es erscheint die Fehlermeldung für dieses Gerät (IP-Adresse) ist kein Lieferscheindrucker definiert.
c.) Definieren Sie nun im System, Arbeitsplatzparameter den Drucker für diese IP-Adresse




Wichtig: Da der Druck des Lieferscheines direkt über den HELIUM V Server erfolgt, muss dieser auf Ihrem HELIUM V Server eingerichtet sein. Wie findet man nun, direkt vom HELIUM V Clientseite aus am einfachsten den / die Drucker, die am HELIUM V Server eingerichtet sind.
Wechseln Sie im System auf den unteren Modulreiter Automatik und richten Sie z.B. den Ausdruck der Liste der Fehlmengen ein. Hier muss im Detail ein Drucker angegeben werden. Diese Liste der Drucker kommt direkt vom Server. Tippen Sie bitte diesen Namen ab bzw. bei dem oben angezeigten Wert ein.



Hinweis: auch wenn sich dieses Gerät die IP-Adresse vom DHCP Server holt, sollten Sie insbesondere wegen des Druckens sicherstellen, dass sich diese nicht ändert. D.h. tragen Sie entsprechende Reservierungen über die MAC-Adressen ein.

Einrichten des Wareneingangs-Positions-Etiketten Druckers für den mobilen Barcodescanner

Ab der Version 1.2.1.1 steht auch die Möglichkeit der Erfassung von Wareneingangsbuchungen den mobilen Barcodescanner zur Verfügung. Damit für jeden erfassten Wareneingang automatisch die dazugehörigen Etiketten mit Serien- bzw. Chargennummern ausgedruckt werden können, muss dieser in den Arbeitsplatzparametern entsprechend eingerichtet werden. Die Vorgehensweise ist wie oben beim Lieferscheindrucker beschrieben, der Arbeitsplatzparameter lautet: DRUCKERNAME_MOBILES_WEP_ETIKETT

Bedienung der mobilen App bzw. HELIUM V - Benutzer

Beim Start der Software zur Lagerbuchung erscheint ein Anmeldedialog.
Geben Sie hier einen Benutzernamen und Passwort aus HELIUM V ein.
Damit alle Funktionen des mobilen Barcodescanners zur mobilen Lagerbuchung verfügbar sind, ist es wichtig, dass der Benutzer die entsprechenden Rechte besitzt.
Nähere Informationen zur Definition der Benutzer und Rechte finden Sie hier.

 

Für die An- und Verwendung des mobilen Barcodescanners sind folgende Rechte erforderlich:

 

FERT_LOS_CUD Schreiben in der Fertigung
FERT_LOS_DARF_ISTMATERIAL_MANUELL_NACHBUCHEN Darf im Los Istmaterial hinzufügen/ändern.
WW_ARTIKEL_R Lesen im Artikel
WW_ARTIKEL_CUD Schreiben im Artikel
LS_LIEFERSCHEIN_CUD Schreiben im Lieferschein
BES_BESTELLUNG_CUD Schreiben in der Bestellung
BES_WARENEINGANG_CUD Schreiben des Wareneingangs
Lager Achten Sie darauf, dass die Rolle auch ein Recht hat vom / auf das Lager zu buchen
WW_HANDLAGERBEWEGUNG_CUD Wird die Chargenvernichtungsfunktion genutzt ist zusätzlich dieses Recht erforderlich
AUFT_AUFTRAG_R Um die auftragsbezogenen Lieferscheine bearbeiten zu können

 

Bitte achten Sie auch darauf im Reiter Lager die Rechte für die entsprechenden Läger freizugeben, so dass mittels Memor gebucht werden kann.

Einrichtung der Zugangsdaten zu Ihrem HELIUM V Server

Siehe dazu bitte wie oben unter settings.ini beschrieben. Da derzeit alle mobilen online Barcodescanner als Betriebssystem Windows-CE nutzen, ist die Vorgehensweise gleich.

Q: Ich erhalten bei der Erfassung Error 401

A: Es ist die Verbindung zwischen Ihrem mobilen Barcodescanner und dem HELIUM V Server verloren gegangen.
Bitte beenden Sie die mobile App und starten Sie diese neu. Es muss nach der Anmeldung die Auswahlliste der Apps angezeigt werden. Sollte angezeigt werden:
Socketexception. Es kann keine Verbindung zum Server ...... hergestellt werden (10061) angezeigt werden, so prüfen Sie bitte die Netzwerkverbindung vom mobilen Barcodescanner ausgehend zu Ihrem HELIUM V Server. Als erste Aktion raten wir, die WLan Verbindung zu überprüfen.

 

 

Infos zur Bedienung des CipherLab CP60

Ein-/Ausschalten des Chipherlab mit dem kleinen Ein/Ausschalter an der Tastatur rechts oben. Beim Ausschalten erscheint ein Menü. Wählen Sie hier in der Regel bitte Power off.
Zum Einschalten ebenfalls diese Knopf drücken. Hier wird in der Regel nur sehr wenig / ein statisches Bild angezeigt. Hier bitte etwas Gedult. Nach ca. 1-2Minuten ist Ihre HELIUM V App auf dem CP60 gestartet.

Verbindung mittels SIM-Karte herstellen

Ist die Verbindung über das Mobilfunknetz nicht vorhanden, so wird unten in der Statuszeile ein rotes G auf schwarzem Grund angezeigt. Tippen Sie mit dem Stift auf dieses Symbol, ev. etwas länger und wählen Sie dann bitte Connect. Damit wird versucht die Verbindung erneut aufzubauen. Gegebenenfalls tippen Sie auf die kleinen roten Pfeile, in der Regel nach links.

Einrichten der GPRS Verbindung

Windowssymbol, Settings, Control Panel und dann den GPRS Manager auswählen.

Creative Commons Lizenzvertrag


HELIUM V das Open Source ERP System für das erfolgreiche KMU

Autor:
Ing. Werner Hehenwarter